Rotes Curry mit Mangold

Rotes Curry mit Mangold

Rotes Curry mit Mangold ist wohl die Antwort darauf, was man mit Mangold alles machen kann! Dieses etwas aus der Mode gekommene wunderschöne Gemüse, dass saisonal in voller Pracht im Supermarkt liegt, lässt sich ähnlich verarbeiten wie Spinat. Und, wer hätte es gedacht – Mangold ist super gesund. Mit seinem hohen Vitamin A & C Gehalt und Mineralstoffen, vorallem Eisen, gilt Mangold als Naturheilpflanze. Für mich ist das Grund genug gewesen dieses farbenfrohe Curryrezept zu kreiieren – ganz vegan, ganz frisch, ganz gesund und vorallem auch echt lecker!

Rotes Curry mit Mangold

Zutaten für 4 Personen:

350g Naturreis
1 Mangold
1 große rote Paprika
400g Kichererbsen
400ml Kokosmilch
200g Naturtofu
1 Zwiebel
1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
500ml Gemüsebrühe
1 EL rote Currypaste
1 EL Pflanzenöl
Salz & Pfeffer zum Würzen


Zubereitung:

    1. Naturreis nach Packungsanleitung kochen.
    2. Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken. Die Ingwerwurzel ebenso schälen und in feine Stücke schneiden. Den Tofu würfeln und alles beiseite stellen.
    3. Paprika waschen, aushöhlen und in feine kurze Streifen schneiden.
    4. Die Kichererbsen aus der Dose in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und zum Abtropfen beiseite stellen.
    5. Mangold gründlich waschen und Stiele und Blätter klein schneiden.
    6. Pflanzenöl in einem Wok oder eine größere Pfanne erwärmen. Zwiebelwürfel und Ingwer hinzufügen und kurz anbraten. Paprika kurz mitbraten und alles mit Gemüsebrühe ablöschen.
    7. Kokosmilch einrühren bis sich die Flüssigkeiten gut vermischt haben. Rote Currypaste einrühren.
    8. Kichererbsen und Tofu hinzufügen und alles für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
    9. Mangold hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
    10. Mit Salz & Pfeffer nach Belieben würzen.
    11. Ein Reisbett auf dem Teller oder in der Schüssel anrichten und das Curry darauf servieren. Fertig! 🙂

Außerdem:

Mangold wird beim Kochen ähnlich wie Spinat zubereitet. Wenn die Stiele des Mangold sehr dick sind, sollte man diese schälen und erst dann würfeln. Mangold kann zudem von Natur aus etwas bitter sein. Sollte das der Fall sein, kann mit einem Löffel Zucker nachhelfen. Die rote Currypaste ist meistens scharf – deine Kinder mögen scharfes Essen? Dann ist das rote Curry mit Mangold auch ein echtes Schmankerl für sie 🙂

Ihr habt das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich sehr über Kommentare und Fotos auf Instagram (am besten mit #myveganpilateslife und @myveganpilateslife taggen).

Teile diesen Beitrag!